Prosit Neujahr! Craft Beer-Boom in Oklahoma

Continue reading below

A special thanks to our advertisers

Zugegeben, im Allgemeinen begrüßt man ein neues Jahr mit einem Glas Champagner. Doch mehr und mehr Oklahomans prosten sich mit Bier zu, denn in den letzten Jahren ist die Zahl der Craft Breweries in Oklahoma explodiert. Konnte man vor etwa zehn Jahren die Anzahl der Brauereien noch fast an einer Hand abzählen, waren es zum Jahreswechsel schon über 60!

 

Als Katalysator entpuppte sich ein Gesetz, das seit 2016 den Brauereien in ihren Pubs erlaubt, hochprozentigeres Bier als zuvor (über 3,4%) auszuschenken und zu verkaufen. Davon profitieren beispielsweise die Dewards, die 2020 eine kleine Brauerei in Durant, im Südosten Oklahomas, eröffnet haben. Ihre Lost Street Brewing Co. ist inzwischen ein beliebter Treff in der Kleinstadt. Denn Drew, seine drei Geschwister, die Partner und Eltern brauen nicht nur ausgezeichnetes Bier – das erstmals gebraute Oktoberfestbier war sensationell! –, sondern sie veranstalten in ihrer Brauerei in einem umgebauten Lagerhaus neben Bierfesten viele andere Events und vermieten dazu Räume für Workshops, Wettbewerbe oder Kurse, vom Nähkurs bis zum beliebten Cornhole-Turnier.

 

Mit dem Alter ist es ja so eine Sache in den USA, ist doch Duncans „älteste Brauerei“, die Kochendorfer Brewing Company, gerade einmal drei Jahre alt. Gegründet von Chris und Laura Kochendorfer sowie Lenny und Kathryn Cripps liegen wie bei den Dewards die Wurzeln der Brauerei im Homebrewing. Chris und Lenny haben jahrelang in ihrer Garage gebraut, ehe sie sich entschlossen haben, am Stadtrand von Duncan eine nagelneue Kleinbrauerei mit Ausschank zu errichten. Der Schwerpunkt liegt auf deutschen und britischen Bierstilen, schließlich hat sich Lenny ausgiebig in Brauereien in Deutschland und England umgeschaut. Natürlich wird auch hier nicht nur Bier ausgeschenkt, man sieht sich vielmehr auch als Familientreff. Abgesehen von einem Kinderspielplatz und viel Außenflächen zum Sitzen, lässt sich Tischtennis oder Cornhole spielen.

 

Die Skydance Brewing Company in Oklahoma Citys schickem Automobile Alley-Viertel, eröffnete erst im Herbst 2021 und ist die einzige „Native American owned craft brewery“ im Staat. Abgesehen vom Brauereinamen tragen auch die sensationellen Biere indianische Namen, z.B. „Mosquito Hawk“ (Amber Ale), „Rez Dog“ (Blonde) oder „Fancy Dance“ (IPA). Jake Keyes, der Besitzer, ist beim Iowa Tribe of Oklahoma registriert, seine Frau Bobbi Gabler ist Muskogee. Auf dem Vorplatz sorgen wechelnde Foodtrucks für Verpflegung und der „Parlor“, eine vielseitige Foodhall, liegt quasi nebenan. Von Football-Übertragungen über Konzerte hin zu Bierfesten u.a. Events ist hier viel immer viel los.

 

INFOS:

Oklahoma Craft Brewers Association: https://craftbeerok.org

Kochendorfer Brewing Co.: www.kochendorferbrewing.com

Lost Street Brewing Co.: https://loststreetbrewing.com

Skydance Brewing: www.skydancebrewing.com

 

Ausführliche Informationen zu Oklahomas Craft Beer Trail finden sich auf der Webseite https://oklahomaagritourism.com/trails/craft-beer-trail/

 

© Foto: M. Brinke

A special thanks to our advertisers
Back to Top